Peter Ahlf - Malermeister & Gebäudeenergieberater

Unser lizenzierter Fachbetrieb hat sich auf die Schimmelpilzbeseitigung spezialisiert.

Schimmelpilze sind ubiquitär also allgemein verbreitet oder allgegenwärtig, schon allein diese Feststellung braucht keine weitere Ergänzung. Generell kann ein Schimmelpliz überall dort enstehen, wo Feuchtigkeit auftritt. Folgende Abbildung zeigt eine Reihe von möglichen Quellen an denen Schimmelpliz enstehen kann.

 

Mögliche Ursachen für die Entstehung von Schimmelpilzen:

  1. Lüftung: Die neuen Mieter haben Hinweise zum Lüftungsverhalten nicht befolgt - eine sehr häufige Ursache. Meist hat das nichts mit Nachlässigkeit, sondern eher mit Unkenntnis und Zeitmangel zu tun. Einer Faustregel zufolge sollte eine Belüftung mind. dreimal über den Tag verteilt zwischen 5 und 15 Minuten dauern. Für Berufstätige kaum zu schaffen. Hinzukommen weitere Verhinderungsgründe wie Urlaub oder die vielerorts hohe Einbruchgefahr.
  2. Zirkulation: Im Schlafzimmer hängen Vorhänge vor den Heizkörpern, eine Wäschetruhe und ein Schrank stehen dicht an der Außenwand. Dir Folge: Es entstehen Nischen, die die Luftzirkulation unterbrechen, der Schimmel gedeiht besonders gut und länger unbemerkt.
  3. Neue Fenster: Bei den alten Fenstern war ein "automatischer" Luftaustausch durch die wesentlich weniger dichten Fugen zwischen Rahmen und Flügeln gewährleisten. Die neuen Modelle hingegen halten hermetisch dicht, dadurch entsteht zunächst mehr Innenkondensation an den nun kälteren Wänden und daraus wiederum Pilzbefall.
  4. Bauliche Mängel: Wird Schimmel festgestellt, so sollte unbedingt von einem Fachmann überprüft werden, weshalb dieser ensteht und die Ursache für den Befall beseitigt werden. Auch in diesem Fall stehen wir Ihnen mit unserer jahrelangen Erfahrung zur Verfügung.

Mögliche bauliche Mängel als Ursache:

  • Bauschäden, z.B. defekte Rinnen oder Drainagen, fehlender Spritzwasserschutz, Fassadenschäden
  • Fehlende oder mangelhafte Sperrschichten im Erdreich
  • Falsche Wärmedämmung von Außenbauteilen
  • Wärmebrücken, z.B. am Fenstersturz
  • Innenkondensation
  • Feutigkeitsabsperrende Innenverkleidung, z. B. Lackanstriche oder Kunststofftapeten
  • Mangelhafte Bauaustrocknung im Neubau

Bilder zu Schimmelpilzen

Schimmelpilz   
 
  

Ansprechpartner

Herr Peter Ahlf
Telefon: 04531 - 88 61 63
Telefax: 04531 - 88 61 50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontaktformular

Malermeister Peter Ahlf

Schwarzendamm 2
23843 Bad Oldesloe
Leistungsbeschreibung

JSN Corsa template designed by JoomlaShine.com